"Fragiel!, glazen kostbaarheden uit het Romeinse Rijk"
("Fragil - gläserne Kostbarkeiten aus dem Römischen Reich")
- Sonderausstellung im Provinciaal Archeologisch Museum Velzeke (PAM, Belgien)
-

 

Vom 21. November 2008 bis 31. Mai 2009 zeigte nach mehrjähriger Vorbereitung das Provinciaal Archeologisch Museum Velzeke (PAM, Belgien) die Sonderausstellung "Fragiel!, glazen kostbaarheden uit het Romeinse Rijk" ("Fragil - gläserne Kostbarkeiten aus dem Römischen Reich"). Die Sonderausstellung umfaßte einzigartige Stücke aus der römischen und vorrömischen Gefäßglasproduktion und wurde ergänzt durch Repliken aus der Werkstatt der ROMAN GLASSSMAKERS Mark Taylor & David Hill.

Das Spektrum der Exponate reichte von Glasperlen und Sandkerngefäßen über einfache Trinkgläser und Transportflaschen bis hin zu so außergewöhnlichen Gefäßen wie dem Glas-Trinkhorn aus dem Hambacher Forst (Leihgabe des Rheinischen Landesmuseums Bonn) und dem Diatretglas aus Daruvar, der sonst nur im Kunsthistorischen Museum in Wien zu sehen war. Neben diesen Museen waren auch Museeen aus Brüssel, Tongeren, Tienen, Morlanwelz, Bavai, Nimwegen, Leiden und Maastricht als Leihgeber vertreten, was der Ausstellung zusätzlich internationale Bedeutung verlieh.

Ein Katalog zur Ausstellung erschien Anfang 2009:
"Fragiel!, glazen kostbaarheden uit het Romeinse Rijk", Provinciaal Archeologisch Museum Velzeke, Provincie Oost-Vlanderen

Die Sonderausstellung "Fragiel!" bot auch den idealen Rahmen, das schon vor Jahren angedachte Unterfangen der auf römischen Funden basierenden Rekonstruktion eines funktionsfähigen Glasofens in Angriff zu nehmen. Der Glasofen wurde sowohl zum Eröffnungswochenende als auch zum Abschlußwochenende vor Publikum in Betrieb genommen.

 

Siehe dazu die Seite "Velzeke Furnace Project 2008"

 

Siehe dazu die Seite "Velzeke Furnace Project 2009"

 

 

 


IMPRESSUM

Frank Wiesenberg
Stammheimer Str. 135
D - 50735 Köln
Telefon 0173-2609231

eMail
http://www.glasrepliken.de

Diese Webseite ist Teil des Projekts
RÖMISCHER VICUS



Copyright © 2009-2016 Frank Wiesenberg - www.glasrepliken.de